Call for papers

Das 7. Deutsche GeoForum bietet an den Schnittstellen von Politik, Fachverbänden, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft einen aktuellen Überblick zu der wirtschaftlichen Inwertsetzung von Geoinformationen und zeigt die Bedeutung der GeoIT-Wirtschaft für den Wirtschaftsstandort Deutschland auf.

Nutzen Sie die Möglichkeit mit einem eigenen Vortrag zu den verschiedenen Themengebieten mitzudiskutieren. Den vollständigen Call for Papers finden Sie hier.

Bitte reichen Sie Ihren Vorschlag - verlängert bis zum 10. Juli 2019, ein.

Themengebiete – Technologien – Anwendungen

Zu den folgenden drei Themengebieten bitten wir die Vorträge und Präsentationen auszurichten. Bitte geben Sie bei ihrer Einreichung an, welchem Themengebiet Sie Ihren Vortrag und Präsentation zuordnen.

Themenblock 1
Themenblock 2
Themenblock 3
Themenblock 1
Erdbeobachtungsdaten/Copernicus – Sensoren – Dienste Sentinels, SAR-Missionen, Optische Missionen (MR, LR, VHR und HR), in-Situ Daten und Systeme, Copernicus-Dienste,…
Themenblock 2
GeoIT – Datenanalyse, Integration, Bereitstellung mit den Technologie- und Themenbereichen Digitalisierung, Open Data (Gesetzlage national wie EU, PSI-Richtlinie, Zugangsharmonisierung), Big Data (z.B. Veränderung der Geschäftsmodelle – Chancen und Potenziale), CloudComputing, Data Access Points (DIAS, CODE-DE, Hub’s…), Künstliche Intelligenz und Maschine Learning, …
Themenblock 3
Herausforderungen für Anwendungen der Zukunft Technische, rechtliche und auch gesellschafltiche Herausforderungen für die zukünftige Nutzung der Geoinformationstechnologien u.a. zu autonomen Systemen – in allen Domänen, Integrierten Anwendungen, Bürgerbeteiligung und Umwelt- und Sicherheitsmonitoring...

Informationen

Die Konferenzsprache ist Deutsch.

Die Präsentationen sollen einen Umfang von 20 Minuten umfassen.

Nach jedem Themenblock ist eine Frage- und Diskussionsrunde von 10 Minuten vorgesehen.

Mit dem „Call for Papers“ möchten wir Sie einladen ein Proposal mit folgenden Informationen einzureichen:

  • Titel des Vortrags/der Präsentation
  • Name der Autorin/des Autors/der Autoren
  • Organisation
  • Adresse
  • Telefonnummer und E-Mailadresse
  • Zusammenfassung des Vortrags (ca. ½ Seite)

Bitte senden Sie das Proposal an: geschaeftsstelle@ddgi.de

Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Hans Werner Liebers und Herr Peter Loef zur Verfügung, per E-Mail unter geschaeftsstelle@ddgi.de und peter.loef@ddgi.de
oder Telefon: 0202.4788724 und 0173.5666 496.

Einreichungsschluß ist der 27. Juni 2019

Die Auswahl der Präsentationen erfolgt durch den Programmbeirat. Die Ergebnisse des Auswahlverfahrens werden wir bis Mitte Juli 2019 bekannt geben.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.